mach deine mediale Ausbildung im Selfempower Inner Circle mit maximaler Motivation

Dein Ergebins: Die Unmotivierte

Hallihallo liebste Schwester im Geiste, wie schön, dass du hier weiterliest.

Nicht, dass du mich falsch verstehst, Liebes, deshalb wiederhole ich es gern nochmal:

Dein Problem ist nicht, dass du nicht willst.

Du willst.

Und vom Kopf her bist du voll dabei.

Du WEISST, dass das voll dein Ding wäre. Und dass du richtig gut wärst, wenn es denn mal klappt.

Und WENN du mal was tust, dann funktioniert es auch ganz gut.

Die Channelings, die du durchführst, sind durchaus fruchtbar.

Aber irgendwie…

Naja, also irgendwie hast du noch nicht Feuer gefangen.

Du WEISST, dass du dir mehr Zeit nehmen müsstest. Weil du ja wirklich gut wärst.

Du WEISST, dass dich dein Zeitinvest auch wirklich weiterbringen würde.

Du WEISST sogar, wie toll es wäre, wirklich richtig gut channeln und vielleicht sogar anderen Menschen damit helfen zu können.

Das Ding ist: Du fühlst es nicht.

Das ist der Grund, warum du dir die Zeit nicht nimmst.

Du fühlst es nicht.

Und die logische Konsequenz daraus ist auch schon das Ganze Dilemma, in dem du steckst:

Du kennst dein WARUM nicht, und deshalb kriegst du den Arsch nicht hoch.

Tröste dich: Das ist vollkommen normal.

Weshalb sollte man auch wertvolle Lebenszeit in etwas investieren, das einfach nicht als wichtig EMPFUNDEN wird?

Sowas tun wir nicht. Dazu sind wir einfach nicht geschaffen. Und wenn wir es doch versuchen, scheitern wir.

So sind wir gestrickt.

Deshalb arbeitet man in der Neurolinguistischen Programmierung (kurz NLP) beispielsweise mit der intrinsischen Motivation. Sprich: Du musst es FÜHLEN. Du musst das Gefühl FÜHLEN, das du fühlen willst, schon kannst du es für dich als abrufbar programmieren.

Und gleichzeitig nur dann.

Wir Menschen funktionieren einfach über Gefühle.

Isso.

Mein Manifestieren. Beim Programmieren. Beim Meditieren.

Ist dir sicher alles nix Neues.

Und doch bleibt die Frage: Was kannst du tun, um dich in Sachen Medialität selbst zu motivieren?

Ich verrat’s dir: Du musst dein Warum finden.

Und damit meine ich nicht dieses fernab-zukunftsmusikalische Warum, in dem du dich jetzt schon entscheiden sollst, ob du vielleicht mal anderen Menschen mit deiner Medialität helfen möchtest oder nicht (musst du übrigens gar nicht. Deine Medialität wird dich und andere IMMER weiter bringen, egal, was du beruflich machst).

Was ich damit meine, ist sehr viel einfacher:

Finde heraus, was dich an deiner Arbeit an und mit deiner Medialität so sehr begeistert.

Das ist der Schlüssel.

Sobald du das sprichwörtliche Blut geleckt hast, sobald du einmal den richtigen Tripp geschoben hast, bist du voll drauf und willst nie wieder runter.

Dann geht es nicht mehr darum, dass du dir Zeit nehmen MUSST.

Du wirst dir die Zeit nehmen WOLLEN, weil du süchtig bist.

Süchtig nach den unglaublich-abgefahren-gigantischen Erlebnissen, die du machst, wenn du WIRKLICH ganz tief einsteigst in deine ganz persönliche Medialität.

Das geht nämlich weit über „ich zeig dir mal, wie man ’nen Jenseitskontakt herstellt“ hinaus.

Du wirst transformieren, dich verändern, nachhaltig deine Schwingungsfrequenz erhöhen – und so krassen Scheiß erleben, dass du keine anderen Worte dafür finden kannst als „krasser Scheiß“ (ganz ehrlich? Noch vor einem Jahr war dieser Ausdruck NICHT bestandteil meines täglich verwendeten Wortschatzes).

Im Selfempower Inner Circle tun wir genau das.

Wir kreieren. Wir erleben. Wir beweisen uns selbst und den anderen, dass all das Unglaubliche wirklich wahr ist.

Und dass unsere Gaben echt und jede einzelne von uns absolut außergewöhnlich ist.

Natürlich findest du hier ganz viele Learnings und Trainings, Videos, Anleitungen, Übungen. Ja, du kannst im S.I.C. während deiner Mitgliedschaft sogar eine handfeste mediale Ausbildung absolvieren.

Aber das, was dich wirklich weiterbringt, das, was dich wirklich weiter an dir arbeiten und mit wachsender Begeisterung dabei bleiben lässt, dass sind die vielen fantastischen Warums, die du Tag für Tag für Tag zu einem riesigen Beweiseberg zusammen sammelst.

Klingt das nicht gigantisch?

Und nach mehr?

Da geb‘ ich dir absolut recht.

Und wir würden uns riesig freuen, wenn du Teil unserer kraftvollen Schwesternschaft werden würdest.

Allerdings hättest du da noch eine kleine Hürde zu nehmen – quasi als erstes Committment zu deinem neuen Warum:

Um im Selfempower Inner Circle aufgenommen zu werden, reicht nicht einfach eine Anmeldung. Vorab musst du dich UNVERBINDLICH bewerben.

Wenn ich deine Bewerbung annehme, schicke ich dir eine ausführliche Email mit allen Details und Informationen zu, und du entscheidest abschließend, ob du eine von uns bist.

Deal?

Dann freue mich mich auf deine Bewerbung: